Suche
28.11.2011
Kategorie: gds, 2011

Gruse Maschinenbau GmbH wechselt zum Redaktionssystem docuglobe

Die Gruse Maschinenbau GmbH & Co. KG - der größte Hubtischhersteller in Deutschland - konstruiert und fertigt bereits seit mehr als 25 Jahren Hub- und Fördersysteme aller Art. Die Kernkompetenz der Gruse GmbH liegt dabei im Bereich der Sonderanfertigungen in den Bereichen Hubtisch, Bundhubwagen, Coilhandling, Hebebühne und Hubarbeitsbühne. Die große Flexibilität und Kundennähe stellt nicht nur hohe Anforderungen an die Fertigung und Konstruktion, sondern ist auch eine Herausforderung für die Technische Dokumentation.


Um dieser Herausforderung im Bereich der Technischen Dokumentation gewachsen zu sein, hat sich die Gruse GmbH nun zu einem Wechsel des Redaktionssystems entschieden: Ab sofort dokumentieren die Redakteure hier mit dem Redaktionssystem docuglobe der gds AG aus dem westfälischen Sassenberg. Die Gruse GmbH ist Teil der Kraft Gruppe und folgt mit der Wahl des neuen Redaktionssystems nun dem Vorbild der führenden Unternehmensgruppe. In einer ersten Rückmeldungen aus dem Redaktionsalltag zeigt sich Jürgen Söffker, Redaktionsleiter bei der Gruse GmbH, begeistert über die Benutzerfreundlichkeit und besonders über die unkomplizierte Fremddateienverwaltung seines neuen Redaktionssystems: "Mit unserem alten FrameMaker-basierten System haben wir die gewünschte Effizienz nie erreicht, bei docuglobe ist das ganz anders und man merkt sofort, dass dies ein System aus der Praxis ist."

"Ein Unternehmen wie die Gruse GmbH, das viele Produktvarianten mit jeweils kundenspezifischen Anpassungen dokumentieren möchte, kommt an einem modularen System, wie es docuglobe bietet, nicht vorbei", freut sich Christian Paul, Produktmanager und Softwareentwickler der gds AG, über den neuen Kunden.