Suche
27.11.2013
Kategorie: gds, 2013

Mobiler Zugriff und Cloud-Verwaltung: Erfolgreiche tekom-Tagung für gds AG


Ausgabe für mobile Endgeräte und Verwaltung in der Cloud: gds-Vertriebsleiter Henning Mallok präsentiert das Redaktionssystem docuglobe.

  • gds präsentiert "Doku-Cloud" und "Doku-App"
  • Schwerpunkt Mobilität stößt auf reges Interesse
  • Gemeinschaftsstand mit der gds-Sprachenwelt

Die gds AG freut sich über eine erfolgreiche tekom-Tagung: Auf Europas größter Branchenmesse rund um die Technische Dokumentation hat gds den Schwerpunkt in diesem Jahr auf das Thema Mobilität gelegt. Der Fullservice-Dienstleister für die Technische Dokumentation stieß in Wiesbaden mit der Präsentation der neuen Softwarefeatures "Doku-Cloud" und "Doku-App" auf reges Interesse der Messebesucher. Erstmals präsentierte sich gds auf der Jahrestagung des Fachverbandes für die Technische Kommunikation (tekom) als Unternehmensgruppe mit der gds-Sprachenwelt auf einem Gemeinschaftsstand.

"Die Ausgabe von Dokumentationen für mobile Endgeräte und die Verwaltung von Inhalten in der Cloud gewinnen für Technische Redakteure weiter an Bedeutung. Das hat das große Interesse an unseren Produkterweiterungen deutlich gemacht", sagt Henning Mallok, Vertriebsleiter der gds-Gruppe. Auf der tekom-Tagung hatten sich Kunden und Interessenten ein weiteres Mal davon überzeugen können, dass gds bei der Entwicklung und Gestaltung dieser technologischen Trends sowie bei der praxisnahen Umsetzung eine Vorreiterrolle einnimmt.

Im Zentrum des gds-Auftritts stand das zu den marktführenden Lösungen gehörende Redaktionssystem docuglobe. Durch die neuen Funktionen "Doku-Cloud" und "Doku-App" hat gds für seine Anwender die Möglichkeit geschaffen, Dokumentationen auch für mobile Endgeräte auszugeben und somit ortsunabhängig abrufbar zu machen. Außerdem können Inhalte in einer Cloud verwaltet werden, die direkt von docuglobe aus angesprochen werden kann.

Das gesamte gds-Team zeigte sich mit der Veranstaltung hochzufrieden: "Die Anzahl der konkreten Anfragen in den Bereichen docuglobe, Erstellungsdienstleistung und Übersetzung war noch nie so groß wie in diesem Jahr", freut sich Mallok. Auch Jan Schulz, Geschäftsführer der gds-Sprachenwelt, zieht ein positives Fazit: "Der Auftritt im Verbund als Fullservice-Dienstleister ist auch für unseren Übersetzungsbereich von großem Vorteil. Es gibt derzeit kein anderes Unternehmen, das ein solches Gesamtpaket anbietet."