Suche
05.10.2012
Kategorie: gds, 2012

gds AG präsentiert Version 8 des Redaktionssystems docuglobe auf der tekom-Jahrestagung

Die gds AG, Full-Service-Dienstleister und Lösungsentwickler für die Technische Dokumentation, stellt auf der diesjährigen tekom-Jahrestagung in Wiesbaden mit der Version 8 eine neue Generation ihres bekannten und verbreiteten Redaktionssystems docuglobe vor.


Neben der Optimierung bereits bekannter Funktionalitäten wird die Version 8 des Redaktionssystems docuglobe dem Nutzer diverse neue Anwendungsmöglichkeiten bereitstellen. Zu den Neuheiten gehört z. B. die "Batchliste", mit der das Publizieren von Dokumenten in der Stapelverarbeitung möglich ist. Für alle Dokumente, die zu dieser Liste hinzugefügt wurden, kann das Ausgabeformat festgelegt werden. Der Anwender kann die Formate .doc(x), .pdf, .html, .chm und/oder .epub wählen. "Gerade die Kunden, die auf eine Vielzahl an Ausgabeformaten zurückgreifen, werden von dieser Neuerung profitieren", ist sich Henning Mallok, Vertriebsleiter der gds AG, sicher. "Wird ein Modul geändert, können mithilfe der Batchliste schnell und einfach sämtliche betroffenen Dokumente neu publiziert werden."

Um die strukturelle Einheitlichkeit dieser Dokumente zu gewährleisten, können mit docuglobe 8 zusätzlich auch Dokumentenstrukturen anhand selbst definierter Regeln festgelegt werden. Jedem Dokument kann damit, wie beim Zuweisen einer Standardvorlage, eine "Dokumenten-Definiton" zugewiesen werden, die beim Zusammenstellen eines Dokumentes prüft, ob die Struktur den Vorgaben entspricht.

Der Aufruf der Modulvorschau aus der Objektliste und die neue Möglichkeit, mithilfe von docuglobe PowerPoint-Präsentationen zu erstellen, runden die nächste Version des Redaktionssystems ab.

Die gds AG informiert über die neuen Funktionen ihres Redaktionssystems auf der tekom-Jahrestagung in Wiesbaden vom 23. bis zum 25. Oktober 2012 an ihrem Messestand in der Halle 1, Stand 118.