Suche
26.01.2011
Kategorie: gds, 2011

Redaktionssystem docuglobe der gds AG in der Version 7 verfügbar

Die gds AG, Full-Service-Dienstleister und Lösungsentwickler für die Technische Dokumentation, hat mit Version 7 eine neue Generation ihres bekannten und verbreiteten Redaktionssystems docuglobe auf den Markt gebracht. Nach über zwei Jahren Entwicklung steht für den Nutzer jetzt ein optimiertes und um diverse neue Anwendungsmöglichkeiten erweitertes docuglobe 7 bereit.


Bei der aktuellen Weiterentwicklung setzten die gds-Entwickler aus dem westfälischen Sassenberg weiterhin auf eine hohe Benutzerfreundlichkeit: So können nun beispielsweise Korrekturläufe mit der neuen Review-Funktion direkt über das Redaktionssystem abgewickelt werden. Dies verschafft dem Anwender eine größere Sicherheit und Flexibilität bei der Abwicklung des Tagesgeschäfts. Die Funktionen "Module vergleichen" und "Objekte kommentieren" geben dem Nutzer dabei zusätzliche Hilfestellungen bei der Erledigung seiner täglichen Arbeiten.

Mit dieser Generation ihres Redaktionssystems reagiert die gds AG auch auf konkrete Anforderungen aus der Praxis. So beinhaltet docuglobe 7 jetzt neue Funktionen in den Bereichen des Variantenmanagements und der Übersetzungen. Viele Kunden hatten nach einer Möglichkeit gefragt, zu einem Dokument beliebig viele Varianten anzulegen. Daher enthält docuglobe 7 nun entsprechend die Funktion, unterschiedliche Produktvarianten oder auch mehrere Dokumententypen mit einer Matrix-Objektliste abzubilden. Mit dem schnelleren und einfacheren Übersetzungsmanagement rundeten die Sassenberger Spezialisten den Dokumentationsprozess weiter ab.

"Unser Dank gilt allen docuglobe-Anwendern. Die Hinweise, Tipps und Diskussionen aus der Praxis machen aus docuglobe das, was es ist: Das System für die Praxis", so Christian Paul, Produktmanager und Softwareentwickler der gds AG.

Interessenten können sich am 25. Februar 2011 in einem kostenlosen Webinar über die neuen Funktionen von docuglobe 7 informieren. Anmeldungen bitte an tobias.kreimann@gds.eu.