Suche
02.05.2018
Kategorie: gds, 2018

Fachveranstaltung für Technische Kommunikation: gdslive geht in die zweite Runde


  • Forum zum Informationsaustausch und Netzwerken
  • Abstimmung im Vorfeld sorgt für maximale Relevanz der Fachbeiträge
  • Attraktive Location und offene Atmosphäre schaffen Raum für neue Ideen

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr geht die Fachveranstaltungsreihe gdslive am 16. Mai in die zweite Runde. Erneut lädt die gds-Gruppe ihre Kunden ins 'Haus zum Kurfürsten' in Düsseldorf. Mit gdslive möchte der Full-Service-Dienstleister für die Technische Dokumentation über aktuelle Trends und Neuigkeiten informieren und die Gelegenheit zum fachlichen Dialog bieten. 

„Schon beim Auftakt unserer Veranstaltung im Vorjahr hat die angenehme und persönliche Atmosphäre in den modernen Räumen des historischen Stadthauses zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen, daher kehren wir gerne hierher zurück“, betont gds-Geschäftsführer Ulrich Pelster. Besonders im Blickpunkt steht in diesem Jahr das Thema Content Delivery mit seinen unterschiedlichen Facetten sowie die Präsentation des Redaktionssystems XR/engineering: Hierbei werden die neuen Features der XML-basierten Lösung vorgestellt und ihre Funktionen erläutert. Aber auch die Beiträge zur Standardschnittstelle COTI oder zum neuen iiRDS-Standard stießen im Vorfeld auf großes Interesse beim Publikum. Selbstverständlich kommen auch die Anwender des Redaktionssystems docuglobe nicht zu kurz. Neben Anwendungsbeispielen und Erweiterungen dürfte die individuelle Erstellung von Menübändern in Word ein wertvolles Thema für diese Zielgruppe sein. Hinzu kommen zahlreiche weitere Vorträge, die das gesamte Spektrum der Technischen Dokumentation abdecken. 

„Wir haben bereits 2017 positive Rückmeldungen zum Programm erhalten. Deshalb scheuen wir auch in diesem Jahr nicht die Herausforderung, die Gestaltung der Agenda unseren Kunden zu überlassen.  Dadurch können wir sie noch zielgerichteter über die wichtigsten Trends der Branche informieren“, erläutert Pelster. So wurden den Kunden von gds im Vorfeld verschiedene Themenvorschläge für das Vortragsprogramm bei gdslive unterbreitet, aus denen sie per Abstimmung auswählen konnten, welche Themen am 16.05. in Düsseldorf realisiert werden. Durch die aktive Mitgestaltung ist eine maximale Relevanz der Beiträge für das Publikum gewährleistet. 

Am Veranstaltungstag gibt es nicht den herkömmlichen linearen Ablauf. Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, sich sein individuelles Tagesprogramm aus parallel angebotenen Vorträgen zusammenzustellen. Dies, und die Gelegenheit, mit den Referenten und "Gleichgesinnten" in persönlichen Kontakt zu treten, waren bereits zwei Erfolgsfaktoren bei der Auftaktveranstaltung. Die Besucher können sich also auch in diesem Jahr auf ein informatives Treffen in lockerer und offener Atmosphäre freuen.

Informationen:

Termin

16.05.2018, 09:30 Uhr

Veranstaltungsort

Haus zum Kurfürsten

Flingerstraße 36

40213 Düsseldorf

Teilnahmebeitrag pro Firma (max. 4 Mitarbeiter)

179,00 €

Anmeldeschluss

08.05.2018

Weitere Informationen & Anmeldung

http://gdslive.eu

Die Vortragsthemen im Einzelnen:

  • Elektronische Dokumentation und die tekom-Richtlinie eDok
    Roland Schmeling, Geschäftsführer SCHMELING + CONSULTANTS
  • Effekte durch den Einsatz eines Redaktionssystems bei ABB
    Dieter Flach, Leiter Technische Dokumentation ABB Automation Products
  • COTI, die Standardschnittstelle zwischen Redaktionssystem und Translation Memory System
    Michaela Gorisch, Geschäftsführerin gds-Sprachenwelt | Christian Paul, Leiter Software & Lösungen gds
  • Per Anhalter durch die Welt der Ontologien
    Karsten Schrempp, Geschäftsführer, Pantopix
  • Content Delivery und die Technik, die dahintersteckt
    Anne Kudla, Vertrieb gds | Ralf T. Kerp, Softwareentwicklung Ovidius
  • iiRDS und PI – zwei Seiten einer Medaille
    Philipp Tschöke, Consultant ICMS
  • Vorstellung "CE-Expert"
    Tobias Kreimann, Trainer und Consultant gds
  • Expertenwissen nutzbar machen: Interaktive Fehlersuche und -behebung
    Klaus Fenchel, Geschäftsführer Ovidius
  • XR/engineering, neue Features – Varianten, Variablen und Diffing
    Patrick Hallmann, Vertriebsleiter Ovidius
  • Dokumentation anhand einer Stückliste automatisch generieren
    Christian Paul, Leiter Software & Lösungen gds
  • Low price dumps quality – auf dem Weg zu qualitativ hochwertigen Übersetzungen
    Michaela Gorisch, Geschäftsführerin gds-Sprachenwelt
  • Individuelle Menübänder in Word
    Tobias Kreimann, Trainer und Consultant gds

Weitere Informationen: www.gds.eu